Herzlich willkommen!

Ich freue mich sehr Sie hier auf meiner Homepage zu begrüßen. Als Ihr Landtagsabgeordneter ist es meine Aufgabe, Ihre Positionen und Anliegen zur Sprache zu bringen und Sie wirksam zu vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über meine Arbeit auf den folgenden Seiten zu informieren und sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben.

In meiner Funktion als Mitglied des Landtages  sehe ich es als meine Aufgabe an, mich um die Unternehmen, Bildung und Verkehr in unserem Land zu kümmern. In vielen persönlichen Gesprächen höre ich mir Probleme und Sorgen der Bürger an. Meine Intention als Politiker ist es, richtige Akzente und Rahmenbedingungen zu setzen, damit auch nach der Kreisgebietsreform ein gutes Klima im Land herrscht.

Als Greifswalder setze ich mich für eine gelungene Stadtentwicklung ein, damit Greifswald fit für die Zukunft gemacht wird. Unsere Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen sich hier wohl fühlen und über die Stadtgrenzen hinaus soll Greifswald als attraktive Stadt und Touristenmagnet interessant bleiben.


Ihr Egbert Liskow




 
01.03.2018
 
Der Finanzausschuss des Landtages hat zusätzliche Mittel für die Reparatur der abgesackten Autobahn 20 bei Tribsees  bewilligt. Dazu erklären die Haushaltspolitischen Sprecher der Fraktionen der CDU, Egbert Liskow, und SPD, Tilo Gundlack:
 
weiter

01.02.2018
 Der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow zeigt sich erfreut, dass die 70 Jahre lang verschwundene Pommernchronik endlich wieder gefunden wurde.
 
„Ich freue mich sehr, dass die Pommernchronik wieder aufgetaucht ist. Für mich ist es klar, dass diese Chronik, die das Leben der Pommern beschreibt, in das Pommersche Landesmuseum nach Greifswald gehört. Seit Anfang 1990 kämpfen wir für ein Zuhause der Pommerschen Landesgeschichte. Die Pommernchronik hätte im Pommerschen Landesmuseum eine würdiges zu Hause wie Beispiel der Croy-Teppich“, so Egbert Liskow
weiter

25.01.2018

In der heutigen Landtagsdebatte zur Sicherung und Schutz von Guts- und Herrenhäusern sagte der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Egbert Liskow:
 
weiter

24.01.2018

 
In der heutigen abschließenden Landtagsdebatte um die Anpassung der Beamtenbezüge sagte der Finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:
 
weiter

17.01.2018
 
"Nachdem sich der Senat nun schon seit einem knappen Jahr mit der Ablegung des Namenspatrons auseinandersetzt und im ersten Wahlgang keine Zweidrittelmehrheit für die Namensablegung bekommen hat, wurde in einem weiteren Wahlgang über einen faulen Kompromiss abgestimmt. Ich bin sehr enttäuscht von dem merkwürdigen Demokratieverständnisses der Mitglieder des akademischen Senats.
 
Die Meinungsumfrage hatte deutlich gezeigt, dass die Mehrheit der Universitätsangehörigen hinter dem Namenspatron steht. So kurz nach der Umfrage  mit merkwürdigen Wahlgängen den Namen abzulegen, zeugt von einen gestörten Verhältnis zur Demokratie sowie zur Basisdemokratie innerhalb des Gremiums. Mit dieser Art der Abstimmung erzwingt man eine erneute Überprüfung des Wahlergebnis durch die Rechtsaufsicht des Landes“, so Egbert Liskow abschließend.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 47671 Besucher