Pressearchiv
07.02.2012, 15:56 Uhr
Egbert Liskow: Schuldenabbau, Zukunftsinvestitionen und Vorsorge – Mecklenburg-Vorpommern finanzpolitisch auf sicherem Weg
Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Egbert Liskow, sieht in dem positiven Haushaltsabschluss des Jahres 2011 das Ergebnis der soliden Haushaltspolitik der Großen Koalition seit 2006.

„Wir sind in den zurückliegenden Jahren bei der Konsolidierung deutlich vorangekommen. Die Konzentration auf den ersten Arbeitsmarkt, eine Forschungsförderung, die auf das verarbeitende Gewerbe setzte, und eine klare Ansiedlungspolitik haben die eigenen Steuereinnahmen des Landes stetig wachsen lassen. Wir sind auf einem sehr guten Kurs, den es fortzusetzen gilt.

Wir haben vereinbart, die bestehende Rücklage in der Höhe zu begrenzen. Dies muss jetzt umgesetzt werden. Deshalb sollte es das gemeinsame Ziel sein, den Konsolidierungsfonds wie angekündigt im Doppelhaushalt zu verankern. Zudem werden wir durch weiteren Schuldenabbau die Pro-Kopf-Verschuldung trotz sinkender Einwohnerzahl konstant halten. Dies ist ein gutes Signal.

Mecklenburg-Vorpommern hält schon heute die Schuldenbremse ein. Für die CDU steht fest, dass wir den Dreiklang aus Schuldenabbau, Zukunftsinvestitionen und Vorsorge für schwierige Zeiten fortsetzen werden“, machte Egbert Liskow deutlich.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec. | 12220 Besucher