Archiv
26.08.2013, 12:47 Uhr
Egbert Liskow: Politische Wunschzettel an die richtige Adresse schicken
Mit Interesse hat der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow, die Berichterstattung in der Ostsee-Zeitung zur Kenntnis genommen, wonach die Verfasste Studierendenschaft der Universität Greifswald eine stärkere Unterstützung der Universität durch den Bund sowie eine Abschaffung des Kooperationsverbotes fordert.
 
„Die Universität Greifswald beklagt, dass sie vom Land nicht auskömmlich finanziert wird. Das ist bekannt. Deswegen wird sich auf Initiative der CDU-Fraktion auch der Finanzausschuss des Landtages mit dem Thema befassen. Den Hochschulen wird im Rahmen einer Anhörung die Möglichkeit gegeben ihre Argumente vorzutragen.

Was die Forderung der Studierendenschaft nach mehr Engagement des Bundes für die Hochschulen angeht, bleibt festzuhalten, dass Mecklenburg-Vorpommern von Bundesmitteln mehr profitiert als jemals zuvor. In den Jahren 2014 und 2015 bekommen die Hochschulen über 46 Mio. Euro aus dem Hochschulpakt. In den Jahren 2012/2013 waren es rund 33,5 Mio. Euro. Die Aussage ‚mehr wäre besser‘ gilt immer, richtig ist aber auch, dass sich der Bund noch nie stärker für die Hochschulen engagiert hat. Das sollte auch die Studierendenschaft zur Kenntnis nehmen.
 
Im Übrigen rennt die Studierendenschaft bei der CDU offene Türen ein, was die Abschaffung des Kooperationsverbotes angeht. Derzeit darf sich der Bund nicht an der Finanzierung der Hochschulen beteiligen. So sieht es das Grundgesetz vor. Die CDU ist für eine Aufhebung des Kooperationsverbotes im Hochschulbereich. Eine entsprechende Initiative der CDU liegt seit Februar im Bundesrat. Grüne und SPD lehnen den Vorstoß bislang ab, da dieser ihnen angeblich nicht weit genug geht. Der tatsächliche Grund ist wohl, dass die SPD und die Grünen der CDU mit Blick auf die Wahl den Erfolg nicht gegönnt haben. Darunter leiden die Hochschulen“, machte der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow, deutlich.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg Vorpommern CDU-Landtagsfraktion MV CDU Greifswald
Angela Merkel Lorenz Caffier Uta-Maria Kuder Hermann Gröhe
© CDU Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec. | 19890 Besucher